Jubiläum

Mit unserem 10. Clubmeeting können wir eine beeindruckende Zwischenbilanz ziehen:

  • 33 vorbereitete Reden
  • 33 Bewertungsreden zuzüglich der schrifltichen Rückmeldungen von allen Teilnehmern
  • 1o Berichte zum Sprachstil, in dem u.a. Beispiele für guten Sprachgebrauch aufgezeigt werden
  • 10 Berichte, welche und wie viele Füllworter von den Rednern verwendet wurden
  • 10 Berichte, wie lange unsere Redebeiträge jeweils waren
  • 50-60 Möglichkeiten sich in der spontanen, unvorbereiteten Rede und Argumentation zu üben
  • 99 Chancen, sich in der Moderation zu üben

Darüber hinaus haben wir eine gute Mischung aus redeerfahrenen Clubmitgliedern und Newcommern aufgebaut. Besonders zu erwähnen sind die Lehrvorträge zum Thema: „Tipps und Tricks für spontante und unvorbereitete Reden“ und „wie man einen guten Anfang und guten Schluß für die gute Rede findet“.

Wir lernen miteinander und von einander. Gerade durch die Bewertungsreden der redeerfahrenen Clubmitglieder lernen wir was gute rhetorische Stilmittel sind und was wir verbessern können. Von den konkreten Verbessserungstipps für eine Rede profitieren alle für die nächsten Reden.

Wir freuen uns über unsere Gäste, die unsere Clubabende besuchen und sich informieren. Manche Gäste haben gleich die Gelegenheit wahrgenommen und mitgemacht. Sie haben sich in einer spontanen Rede vor dem Clubpublikum präsentiert und erste Bühnenluft bei uns im Club geschnuppert.

Unsere nächsten Schritte

An den kommenden Clubabenden werden wir eine neue Serie mit Ausbildungsvorträgen und praktischen Übungen zum Thema „Feedback geben“ und „Bewertungsreden halten“ beginnen. Wir vermitteln das Wissen aus dem Ausbildungsprogramm von Toastmaster International und haben dann die Chance das Feedback geben regelmäßig an den Clubabenden zu üben. Für unseren beruflichen Alltag lernen wir dadurch wertschätzendes und sinnvolles Feedback zu geben.